Seite auswählen

Einhorn Getränkehalter

Getränkehalter bei Einhorn – nützliche Helfer auf längeren Touren

Ob im Auto, am Fahrrad oder am Kinderwagen – Getränkehalter sind aus dem täglichen Out-door-Leben kaum noch wegzudenken. Allerdings ist die Auswahl an verschiedenen Getränkehalter-Modellen so groß, dass die Wahl manchmal schwer fällt. Den besten Getränkehalter im eigentlichen Sinne kann man nicht benennen, da es immer auf die Aufgaben, die der Getränkehalter erfüllen soll ankommt. Die Anforderungen an einen Getränkehalter sind genauso individuell, wie die Menschen, die ihn benutzen. Trotzdem gibt es natürlich Vergleichsaspekte in Sachen Qualität, Preis und Ausstattung, die beim Kauf beachtet werden sollten.Damit Ihr eine optimale Kaufentscheidung treffen könnt, haben wir die wichtigsten Kriterien guter Getränkehalter für Euch in einer Kaufberatung zusammengestellt.

Getränkehalter kaufen bei Einhorngeschenke.de

Wer sich einen Getränkehalter kaufen möchte, der muss sich zunächst darüber klar werden, für welchen Zweck der Getränkehalter eingesetzt werden soll. Denn je nach Aufgabenbereich muss der Getränkehalter natürlich unterschiedliche Anforderungen erfüllen. Bei Einhorn findet Ihr eine große Auswahl an unterschiedlichen Getränkehaltern, die Ihr unbesorgt kaufen könnt, da es sich durchweg um hochwertige Markenmodelle handelt.

Getränkehalter für den Pool

Wer sein Getränk auch im Swimming-Pool ohne ständig an den Rand zu schwimmen geniessen möchte, der sollte sich einen speziellen Getränkehalter zulegen. Mit diesem Filter könnt Ihr die passenden Modelle für Eure Poolparty zusammenstellen lassen.

Die häufigsten Fragen zu Einhorn Getränkehaltern

Wozu überhaupt einen Getränkehalter anschaffen?

Der Kaffee-To-Go auf dem Weg zur Arbeit muss auf der Fahrt im Auto selbstredend sicher untergebracht werden, um Unfälle wie einer Ladung des köstlichen Wachmachers auf der Business-Hose zu vermeiden. Auch Sportler schwören auf Getränkehalter, da während des Trainings kein Anhalten möglich ist, um das Iso-Getränk aus dem Rucksack zu holen. In manchen Situationen ist ein Getränkehalter einfach praktisch und daher für viele Leute eine sinnvolle Anschaffung.

Welcher Getränkehalter ist der geeignete?

Welches Modell Ihr wählt ist abhängig von Euren individuellen Bedürfnissen. Wollt Ihr eine Tour mit dem Rad machen, so benötigt ihr eine andere Modellform als für ein Auto. Ihr solltet also genau überlegen, in welchen Situationen Ihr den Getränkehalter einsetzen wollt, bevor Ihr Euch für ein Modell entscheidet.

Was kann der Getränkehalter eigentlich?

Grundsätzlich ist der Getränkehalter dazu gedacht, eine Getränkedose oder einen Pappbecher mit Flüssigkeit zu halten, wenn man selbst keine Hand frei hat. Die meisten Getränkehalter haben eine verstellbare Öffnung, so dass unterschiedlich große Behältnisse hinein passen. Allerdings solltet Ihr genau auf die Beschreibung des Getränkehalters achten, um sicher zu gehen, dass er die gewünschte Behälterform auch aufnehmen kann.

Inhalt

Das Wichtigste über Getränkehalter in der Kurzfassung

– Getränkehalter sind praktische Gadgets, die sich einfach anbringen lassen
– je nach Bedarf können Getränkehalter kleinere und größere Behältnisse aufnehmen, da sich eine justierbare Einheit genau an die Behältergröße anpassen lässt
– Getränkehalter ermöglichen die Mitnahme von Getränken und das Trinken während der Fahrt, ohne Gefährdung des Fahrers

Verschiedene Ausführungen von Getränkehaltern

Getränkehalter werden in unterschiedlichen Ausführungen angeboten. Einfache Modelle verfügen über eine runde Halterung zum Einhängen einer Dose oder eines Bechers. Von unten wird das Behältnis in der Regel von einem Boden gestützt, so dass beim Fahren über Unebenheiten der Becher nicht aus der Halterung fallen kann. Hochwertigere Modelle verfügen sogar über einstellbare Bereiche, mit denen der Getränkehalter an den Durchmesser des Behältnisses angepasst werden kann. Sollen mehrere Becher gehalten werden, so empfehlen sich Doppel-Getränkehalter mit zwei nebeneinander angebrachten Halterungen.

Material – ein wichtiges Auswahlkriterium

Das Material des Getränkehalters sollte möglichst robust sein, da im Auto und Outdoor durch die Sonneneinstrahlung oder durch Beheizung im Winter extreme Temperaturschwankungen auf das Teil einwirken. Damit der Getränkehalter keine Verschleißerscheinungen bekommt, muss ein besonders hochwertiges Material gewählt werden. Kunststoff eignet sich besonders gut, da er nicht nur wärmebeständig und robust, sondern auch leicht zu reinigen ist.

Montage – möglichst einfach und sicher

Insbesondere bei einem Getränkehalter, der im Auto installiert werden soll, müsst Ihr darauf achten, dass die Montage einfach zu bewerkstelligen ist. Schließlich will niemand wegen des Einbaus eines Getränkehalters gleich in die Werkstatt fahren. Die gängigen Modelle lassen sich meist mit zwei Clips in die Lüftungsschlitze der Belüftung klemmen. Natürlich muss ein sicherer Halt gewährleistet werden. Die Clips müssen schwersten Belastungen standhalten und dürfen auch bei schwereren Getränken nicht abbrechen. Ein Getränkehalter, der während der Fahrt einfach herunterfällt, kann zu einer Gefahr werden.

Kauf eines Getränkehalters – auf die Passform achten

Damit der gewählte Getränkehalter alle Anforderungen erfüllen kann, sollte auf die geeignete Passform geachtet werden. Es müssen sowohl große als auch kleinere Becher leicht in die Halterungsöffnung eingestellt werden können. Dabei dürfen Behälter mit schmalerem Durchmesser aber nicht umherwackeln, weil sonst das Getränk verschüttet würde. Daher ist es empfehlenswert eine justierbare Halterung zu kaufen.

Vor- und Nachteile von Getränkehaltern

– Während der Fahrt werden Getränke sicher verwahrt
– Halter sind an unterschiedliche Bechergrößen anpassbar
– Einfache Montage
– Einfache Demontage
– Falsche Montage führt zum Herunterfallen

Fazit

Für jede Gelegenheit gibt es passende Getränkehalter-Modelle. Für die Wahl sind die eigenen Wünsche sowie die Qualität ausschlaggebend. Die kinderleichte Montage macht die Nutzung für jedermann möglich. Mit dem Getränkehalter bleibt also niemand auf einer längeren Tour durstig.